Bericht Tag der offenen Tür 2017

Auch dieses Mal wollen wir natürlich unseren Tag der offenen Tür in einem kleinen Bericht noch einmal Revue passieren lassen. Samstag und Sonntag waren vollgepackt mit Programmpunkten. Während der Samstag mit dem Wettkampf der Rheingauer Jugendfeuerwehren und dem Auftritt der Lieblingsband voll im Zeichen des Jugendfeuerwehr Jubiläums stand, gab es am Sonntag mit dem Frühschoppen mit Sven Lillig, den Ehrungen, der Kinderbelustigung und dem Auftritt der Stadtkapelle Oestrich-Winkel wieder ein rundes Familienprogramm.

Samstag – Jugendfeuerwehr-Wettkampf und Lieblingsband

Dieses Jahr gab es beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Hallgarten etwas besonderes zu feiern: Die Jugendfeuerwehr Hallgarten wurde vor 40 Jahren gegründet. Dieses Jubiläum war Anlass für die Durchführung eines Wettkampfs der Rheingauer Jugendfeuerwehren und das Aufspielen der Lieblingsband am Samstag Abend. Am Samstag Morgen ging es bereits um 10 Uhr los – aus den umliegenden Jugendfeuerwehren reisten 10 Gruppen für die Teilnahme am Wettkampf an. Verteilt auf 9 Stationen mussten die Jugendlichen zahlreiche Aufgaben meistern. Am Ende hatte eine Gruppe aus Hattenheim die Nase vorn und konnte den großen Pokal für den ersten Platz mit nach Hause nehmen. Einen kleinen Bericht über den Wettbewerb mit vielen Bildern finden Sie im Bereich der Jugendfeuerwehr.

Gruppenfoto - Put your hands up!

Alle Teilnehmer des Wettbewerbs auf einen Blick

Am Samstag Abend gab es dann mit dem Auftritt der Lieblingsband sicherlich das Highlight des diesjährigen Tags der offenen Tür. Trotz der sehr durchwachsenen Wettermeldungen, die uns im Vorfeld so manche Kopfschmerzen bereitet haben, fanden zahlreiche Gäste den Weg in unser Hallgartener Gerätehaus, so dass einer genialen Party nichts mehr im Wege stand. Die Lieblingsband überzeugte mit ihrem Repertoire aus Klassikern und neueren Hits das Publikum und sorgte dabei für rundum super Stimmung. Bemerkenswert ist, dass beim diesjährigen Tag der offen Tür über Generationen hinweg richtig klasse gefeiert wurde. Die Party dauerte bis spät in die Nacht an und war ein voller Erfolg!

Lieblingsband vor Publikum

Die Lieblingsband rockte die Feuerwehr Hallgarten!

Sonntag – Familientag

Am Sonntag ging es dann direkt mit dem Frühschoppen mit Sven Lillig weiter. So konnte gemütlich bei musikalischer Untermalung mit einem Getränk und einer leckeren Grillspezialität der Tag begonnen werden. Um die Mittagszeit standen dann die Beförderungen der aktiven Mitglieder der Hallgartener Feuerwehr an. Unter der Moderation von Gero Riedel nahmen Stadtbrandinspektor Christian Ringel, stellv. Wehrführer Jens Struppmann, Bürgermeister Michael Heil und Ortsvorsteher Richard E. Mayer die Beförderungen gemeinsam vor. Allen Beförderten an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch!

Die Beförderten Aktiven der Feuerwehr Hallgarten

Die Beförderten Aktiven der Feuerwehr Hallgarten

Am frühen Nachmittag wurde bereits das üppige Kuchenbuffet eröffnet. Auch in diesem Jahr haben sich die Mitglieder und Freunde der Feuerwehr Hallgarten nicht lumpen lassen und fantastische Kreationen gespendet – vielen Dank dafür! Während die Eltern bei Kaffee und Kuchen entspannen konnten, tobten die Kids bei den Angeboten der Kinderunterhaltung. Von der großen Hüpfburg, über Kübelspritzen-Action bis hin zu Basteln und Kindertattoos war einiges geboten.

Am späteren Nachmittag rückte die Stadtkapelle Oestrich-Winkel an und sorgte mit ihrem Ensemble für zünftige Unterhaltung. In der Pause wurden dann die Ehrungen der Jubiläumsmitglieder im Verein Freiwillige Feuerwehr Hallgarten e.V. vorgenommen. In diesem Jahr konnten erstaunlich viele Mitglieder eine Ehrung für 25, 40 oder sogar 50 Jahre Mitgliedschaft empfangen. Wir bedanken uns bei allen Geehrten für ihre jahrelange Unterstützung und Treue und hoffen, dass sie uns noch lange erhalten bleiben!

Die geehrten Mitglieder für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft

Die geehrten Mitglieder für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft

Fazit

Insgesamt war unser Tag der offenen Tür wieder ein voller Erfolg! Wir hoffen, dass wir Ihnen einige schöne Stunden bescheren konnten und freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahr. Abschließend nochmal einen großen Dank an alle, die mit ihrem Mitwirken dieses Event erst möglich machen. Auch den Nachbarn der Feuerwehr sei an dieser Stelle nochmal herzlich für ihre Geduld und ihr Verständnis gedankt.