Gemeinsame Wanderung rund um Hallgarten

Am 28. Januar 2018 trafen sich Vereinsmitglieder und Freunde der Feuerwehr am Gerätehaus, um gemeinsam zu einer gemütlichen Wanderung durch Wald und Weinberge zu starten. Trotz der kalten Temperaturen hatte sich eine ansehnliche Gruppe zusammengefunden. Höhepunkt der Wanderung war eine kurze Erläuterung der Sturmschäden und deren Folgen durch Förster Kaller. 

Der Kurzvortrag fand am nördlichsten Punkt unserer Route in einem Waldstück über der Rebhangsiedlung statt. Hier waren die Auswirkungen des Sturms im Wald deutlich sichtbar. Diese hatten wir ja mit zahlreichen Unwettereinsätzen im August selbst zu spüren bekommen. Kaller berichtete hier über die Schäden, die Abräumarbeiten und die geplante Aufforstung. Natürlich waren Fragen gerne gesehen. Diese Chance ließen sich zahlreiche Ofenbesitzer nicht entgehen und erkundigten sich nach der aktuellen Preislage.

Danach ging es weiter zu einem Aussichtspunkt, an dem wir eine Zwischenverpflegung aufnahmen und den Blick auf Weinberge, Rhein und Hallgarten genossen. Der Tag fand seinen geselligen Ausklang im Gerätehaus mit Grillgut und Glühwein.