Hirn an beim Parken!

In Einsatz und Übung stellen wir immer wieder fest, dass zum Teil ein Befahren der Straßen unmöglich ist. Wir kommen mit unseren Fahrzeugen einfach nicht durch! Das kostet im Ernstfall nicht nur Nerven, sondern kann im schlimmsten Fall Leben bedrohen. Stellen Sie sich bitte einmal vor, bei Ihnen brennt es, oder Sie sitzen eingeklemmt in einem verunfallten Fahrzeug und die Feuerwehr erreicht Sie nicht, weil Sie auf Grund unachtsam geparkter Fahrzeuge einfach nicht durchkommt!

Durchfahrt unmöglich

Uns ist klar, dass gerade in den engen Straßen Hallgartens die Parksituation nicht einfach ist. Wir bitten Sie dennoch dringend darum, beim Parken darauf zu achten, dass auch größere Fahrzeuge wie LKW die Straße nach wie vor befahren können.

  • Parken Sie niemals vor Feuerwehrzufahrten.
  • Achten Sie bei engen Straßen darauf, dass die Fahrbahnbreite auch für große Fahrzeuge ausreichend ist.
  • Nutzen Sie den Platz zum Fahrbahnrand möglichst optimal aus und lassen Sie Mitfahrer gegebenenfalls vorher aussteigen.
  • Achten Sie besonders darauf, dass die Einmündungen an Kreuzungen freigehalten werden. Wir brauchen diesen Schwenkbereich, um die „Kurve zu kriegen“!
  • Stellen Sie Ihr Fahrzeug nicht auf Hydranten ab. Hydranten sind ovale Gullys auf der Fahrbahn und mit dem Text „Hydrant“ markiert.
  • Manchmal hilft auch schon ein eingeklappter Seitenspiegel.

Kreuzungen freihalten

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!