Gefahrguteinsatz

Ein niederländisches Tankmotorschiff hat sich gestern auf dem Rhein bei Lorchhausen festgefahren. In Kürze soll das Schiff freigeschleppt werden. Dazu werden Teile der Ladung, die aus 1300 Tonnen Benzin besteht, auf ein weiteres Tankschiff umgepumpt. Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus dem Rheingau-Taunus-Kreis ist für den Brandschutz vor Ort. Auch das Wiesbadener Feuerlöschboot unterstützt.
Währenddessen war die B42, der rechtsrheinische Bahnverkehr und die Schifffahrt während der Bergungsarbeiten, die rund sechs bis acht Stunden dauern sollen, gesperrt. Auch rund 100 Bewohner mussten umliegende Häuser verlassen.

Die Feuerwehr Hallgarten war mit 11 Atemschutzgeräteträger zur Unterstützung vor Ort.