Berufsfeuerwehrtag 2019

Am 28. und 29. September fand der diesjährige Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren in Oestrich-Winkel statt.

Die Jugendlichen übernachteten in den jeweiligen Gerätehäusern und spielten dabei einen Tag lang „Berufsfeuerwehr“.
Dazu gehörten theoretische und praktische Ausbildung sowie vorbereitete Einsätze. Außerdem wurde gemeinsam im Feuerwehrgerätehaus gekocht. Neben der Feuerwehrtechnik wurde auch Sport gemacht und zwischendurch in Gruppen Gesellschaftsspiele gespielt.

Alle Jugendlichen hatten an dem Wochenende viel Spaß.

Berufsfeuerwehrtag 2020


Anbei noch der Pressebereicht der Feuerwehren der Stadt Oestrich Winkel:

Am vergangenen Samstag starteten die vier Jugendfeuerwehren der Stadt Oestrich-Winkel die Herbstferien mit ihrem alljährlichen Berufsfeuerwehrtag über zwei Tage. Samstagvormittag ging es los und die 40 teilnehmenden Nachwuchskräfte starteten jeweils in ihren Feuerwehrhäusern mit dem Alltag wie bei einer Berufsfeuerwehr. Das beinhaltet auch die Übergabe der Fahrzeuge wie bei einem Schichtwechsel auf einer Berufsfeuerwehrwache und das Übernachten im Feuerwehrhaus. Jede Jugendfeuerwehr hat für sich neben dem theoretischen Unterricht auch eigene kleinere Einsatzgeschehen, wie z.B. Ölspur, Wespenester, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Menschenrettung über Leitern, Tierrettung, Sturmschäden, Gefahrgutunfall und verschiedene Brände erfolgreich abgearbeitet. Die diesjährige gemeinsame Übung fand in Hallgarten am Samstagabend an der Turnhalle statt. Angenommen wurde dort eine Explosion mit Brandausbreitung auf Turnhalle, Teestube (Jugendtreff) und Umkleidebereich der Turnhalle sowie die Grünflächen im Umfeld. Für die Wasserversorgung wurde Löschwasser aus dem gegenüberliegenden Schwimmbad mittels Tauchpumpe und Tragkraftspritze entnommen. Stadtjugendwart Markus Diehl freute sich über die hervorragende Arbeit der Nachwuchskräfte bei diesem Einsatzgeschehen. Unterstützt wurden die Jugendlichen von rund 30 aktiven Feuerwehrleuten an diesem Wochenende. Interessierte Jugendliche ab 10 Jahren können gerne bei ihrer örtlichen Jugendfeuerwehr vorbeischauen – nähere Informationen hierzu finden sich auf den Homepages der vier Stadtteilfeuerwehren.